Spath Schützen Logo
26.03.2022
Streuobst, Biodiversität

Am Samstag, 26.03.2022 fand in Kooperation mit dem Landwirtschaftsamt Schwarzwald-Baar ein kostenloser Streuobstschnittkurs am Katzenrain in Aasen statt. Bei der ganztägigen Veranstaltung konnten insgesamt 20 Teilnehmende erfahren, worum es bei einem fachmännischen Obstbaumschnitt geht.

Nach einer interessanten Einführung in die Werkzeugkunde und den verschiedenen Schnitttechniken, präsentiert durch Hans Weber, Kreisvorsitzender des Kreisverbands Tuttlingen für Obstbau, Garten und Landschaft e.V., durfte dann jeder mal ran: mit Teleskopstangen, Scheren und Sägen bewaffnet, ging es rauf auf die Leiter! In insgesamt fünf Kleingruppen wurde schließlich geschnitten und gesägt, mal mehr mal weniger diskutiert und sich rege ausgetauscht. Angeleitet wurden die Gruppen durch die Fachwarte Hans Weber, Christoph Ralisch, Kai Tolksdorf, Michael Senn, Rainer Grimminger sowie Edgar Lamparter, die mit Rat und Tat zur Seite standen.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Tag mit kurzweiligem Programm und einer Menge Information rund um das Thema Pflege von Streuobstwiesen. Die Kombination von Theorie und Praxis, allen voran die praktischen Übungen am Baum, kamen bei den Teilnehmenden gut an. Abends wusste jeder, dass Auf- und Ableiten nicht nur was mit Mathematik zu tun hat, sondern sehr wohl auch beim Obstbaumschnitt Anwendung findet und dass Sonnenschutz beim Feldeinsatz nicht zu kurz kommen sollte.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für ihr Interesse! Ganz besonderen Dank für ihren Einsatz gebührt den Fachwarten sowie Herrn Edgar Lamparter für die Organisation. Ebenfalls Dankeschön an den Bauhof der Stadt Donaueschingen für den Abtransport und die Entsorgung des Schnittguts.