Landschaftserhaltungsverband Schwarzwald-Baar-Kreis e.V.

LEV e.V.

Gewässernachbarschaftstag 2015 zum Thema Neophyten und deren Bekämpfung

Im Rahmen des Gewässernachbarschaftstags der Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung informierten das Amt für Wasser- und Bodenschutz, das Landwirtschaftsamt, die Stadt Villingen und der Landschaftserhaltungsverband Schwarzwald-Baar-Kreis am 9. Juli im Landratsamt VS über das Thema „Neophyten – Umgang mit Bärenklau, Japanknöterich und Co“. Der Teilnehmerkreis umfasste etwa 60 Mitarbeiter der Bauhöfe, Bauämter, Straßenbauverwaltung und des Forsts.

Vortrag über das indische Springkraut von Stefan Walther

Vortrag über das indische Springkraut von Stefan Walther

Nach der Begrüßung und Einführung wurden die wesentlichen Neophyten im Schwarzwald-Baar-Kreis vorgestellt: Indisches Springkraut, Riesen-Bärenklau, Japanknöterich und Kanadische Goldrute. Hierbei wurde insbesondere auf die Vorbeugung, Bekämpfung und Kontrolle eingegangen. Hiernach folgte ein Überblick über den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und die hierfür benötigte Ausrüstung. Im folgenden Programmpunkt wurde die Dokumentation der Bekämpfung des Riesen-Bärenklaus durch die Stadt Villingen präsentiert. Im letzten Punkt stellte Stefan Walther Ideen zur weiteren Vorgehensweise im Kreis vor und forderte zum Erfahrungsaustausch auf.  Der Landschaftserhaltungsverband wird bei der Bearbeitung dieses dinglichen Themas die Information (z.B. zu neuen Vorkommen) und Vernetzung (z.B. zwischen Gemeinden) übernehmen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung fand eine Begehung verschiedener Neophytenvorkommen im Stadtgebiet Villingen-Schwenningen statt, wobei Bekämpfungsmethoden praxisnah demonstriert wurden.