Landschaftserhaltungsverband Schwarzwald-Baar-Kreis e.V.

LEV e.V.

Traditionelle Feld-Gras-Wirtschaft im Schwarzwald – Lösung für Weiterführung gefunden

Die im Hofgütergebiet des Schwarzwalds früher weit verbreitete Feld-Gras-Wirtschaft (eine Wechselbewirtschaftung zwischen Grünland und Ackerbau) wird noch auf einigen Höfen in Schönwald und Umgebung betrieben. Durch die sogenannten „Greening“-Bestimmungen der EU, welche eigentlich die Biodiversität in Europa erhalten sollen, war diese Bewirtschaftungsform in Flora-Fauna-Habitat-Gebieten nicht mehr zulässig. Auf Initiative des Landschaftserhaltungsverbands Schwarzwald-Baar-Kreis e.V. (LEV) trafen sich jetzt Vertreter von Ministerium, Regierungspräsidium und Landwirtschaftsamt mit den betroffenen Landwirten, um einen gemeinsam erarbeiteten Lösungsweg vorzustellen. Im Rahmen der Erstellung des Managementplans für das FFH-Gebiet „Schönwalder Hochflächen“ konnte eine Lösung gefunden werden, die eine Weiterführung dieser für die Landschaftsgeschichte der Region wichtigen Bewirtschaftungsform ermöglicht.

DSC01441

Feld-Gras-Wirtschaft in Schönwald/ Foto: LEV