Landschaftserhaltungsverband Schwarzwald-Baar-Kreis e.V.

LEV e.V.

Streuobstschorle – Beerntung 2020

 

***ANNAHMESTOPP***

 

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider keine weiteren Streuobstwiesen für die Beerntung 2020 aufnehmen – die Kapazitäten für das diesjährige Streuobstschorle sind ausgelastet. Gerne können Sie sich aber bei uns melden, sollten Sie Interesse haben im nächsten Jahr beim Projekt Streuobstschorle mitzumachen.

KONTAKT            Landschaftserhaltungsverband Schwarzwald-Baar-Kreis e.V.

Frau Hartmann               hartmann@lev-sbk.de                   0771/92918508

Herr Walther                   walther@lev-sbk.de                       0771/92918507

 

Zum Projekt:

Radiomitschnitt der Antenne 1 Neckarburg Rock & Pop: Landrat Sven Hinterseh zum Projekt regionale Streuobstschorle

 

Bad Dürrheimer Mineralbrunnen GmbH & Co. KG nimmt im Herbst 2020 ein regionales Streuobstschorle in die Produktion auf. Dabei unterstützt der Landschaftserhaltungsverband Schwarzwald-Baar-Kreis e.V. bei der Flächensuche und Organisation der Apfelernte sowie Transport zur Mosterei in Ewattingen. Für diese Aktion suchen wir noch interessierte Privatpersonen oder Vereine, die uns unterstützen wollen und sich somit die Vereinskasse aufbessern können.

Für die Anlieferung von Streuobst ist Bad Dürrheimer bereit, 20 € / dz zu zahlen. Im Aufpreis ist der naturschutzfachliche Gedanke inbegriffen, aufgelassene Streuobstwiesen wieder zu reaktivieren und somit etwas für den Artenschutz zu leisten.

Da nur eine begrenzte Abfüllmenge für dieses Jahr zur Verfügung steht, kann ggf. nicht jeder zum Zuge kommen. Zurzeit ist noch Puffer für die erste Annahme. Alle anderen würden wir als Nachrücker aufnehmen. Wenn die Abfüllmenge erreicht ist, muss die Annahme bei der Mosterei gestoppt werden. Läuft das Schorle gut an, soll die Produktion für die nächsten Jahre jedoch vergrößert werden.

Hier die wichtigsten Details in Kürze

WAS?                   Beerntung von Streuobstwiesen im Außenbereich – nur Äpfel, unbehandelt

Vorrang haben ungenutzte Streuobstwiesen, welche wieder in eine Nutzung aufgenommen werden oder einen schlechten Pflegezustand aufweisen

WO?                     Schwarzwald-Baar-Kreis

WIE?                    Anlieferung in Jutesäcken direkt zur Mosterei Grüninger in Ewattingen, Auf Löbern 6

Faulige Äpfel werden nicht angenommen

Obst sollte nicht länger als 2 bis 3 Tage vor der Lieferung geerntet werden

WANN?               Obstannahme vom 05.10. bis 7.10. und 09.10. bis 12.10.2020, außer sonntags

WIEVIEL?            20 € / dz, Bezahlung erfolgt über die Mosterei

 

IMG_0373

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Coronamaßnahmen ist der Besucherverkehr für das ganze Gebäude gesperrt und nur in dringenden Fällen nach Terminabsprache möglich.

Sie können uns aber per Email oder Telefon erreichen:

 

Herr Walther:

walther@lev-sbk.de   0771/92918507

 

Frau Hartmann:

hartmann@lev-sbk.de   0771/92918507

 

Frau Homburger:

homburger@lev-sbk.de   0771/92918507

 

Frau Stangl:

stangl@lev-sbk.de   0771/92918507

 

Wir bitten um Ihr Verständnis

Ihr LEV-Team

Sammelantrag Streuobstschnitt Schwarzwald-Baar-Kreis

Der LEV Schwarzwald-Baar bündelt Interessenten für einen gemeinsamen Antrag der Förderung! Falls Sie nicht über die Mindestanzahl von 100 Bäumen kommen und trotzdem Interesse an der Schnittförderung haben, können Sie sich bei uns melden und uns die notwendigen Daten (Gemarkung, Flurstück, Anzahl der Bäume und ihre Kontaktdaten) überlassen. Wir werden dann einen Sammelantrag für alle Kleinbesitzer stellen. Dies gilt auch für gepachtete Streuobstwiesen, die sie die nächsten 5 Jahre bewirtschaften werden. Den Bewirtschafter/Eigentümer die selber nicht in der Lage sind den Streuobstschnitt fachgerecht auszuführen, steht der LEV bei der Vermittlung von qualifiziertem Fachpersonal hilfreich zur Verfügung.

Hierzu bitte diese beiden Formulare ausfüllen und uns per Mail, Fax oder Post zukommen lassen:

Sammelantrag LEV SBK

Anlage 2

 

IMG_0376

 

 

 

 

 

Förderprogramm Obstbaumschnitt wird fortgeführt

IMG_0376

Das Ministererium für ländlichen Raum hat die Fortschreibung des Programms zum Schnitt von Streuobstbäumen fortgesetzt. Sammelanträge können ab sofort bis zum 15. Juli 2020 gestellt werden.

Weitere Informationen finden sie unter dem Streuobstportal Baden-Württemberg.

Antragsformular: Sammelantrag_Foerderpr_Baumschnitt_Streuobst ab 2020 MLR

gesamter Beitrag lesen

Bad Dürrheim blüht auf: Bodentag am 21. März 2020

Veranstaltung findet nicht statt!

Fachvorttrag für praktizierende Landwirte

Für interessierte Landwirte öffnen wir von 10 bis 16 Uhr unsere Pforten.

Mit einer dreiteiligen Vortragsreihe möchten wir über gesunde Böden und Grundwasserschutz informieren und zu Nachhaltigkeit inspirieren.

Vorträge:

1. Christoph Felgentreu (Agraringenieur und Bodenoptimierer)
»Gesunder Boden – gesunde Pflanze«

2. Maximilian Henne (Ackerbauer und Direktsaatverfechter)
»Pfluglos über die grüne Brücke gehen«

3. Jonathan Kern (Ackerbau-Berater)
»Landbau und Grundwasserschutz – praxisnahe Maßnahmen«

 

Ort: Bad Dürrheimer Mineralbrunnen | Seestraße 11 | Bad Dürrheim

Anmeldung bis 1. März: bodentag@bad-duerrheimer.de oder 07726/6609126

header_bluehwiese

 

Erster »Gülle- und Gärresttag« für Landwirte und interessierte Bürger

Das Landwirtschaftsamt des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis führt dieses Jahr zum ersten Mal einen „Gülletag“ durch. Am Freitag, 6. März werden um 13.30 Uhr im Betrieb der Familie Zimmermann, Haldenhof in der Stumpenstraße 29 in VS-Obereschach verschiedene Vorträge zum Thema angeboten.

Die Fachreferenten des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums Karlsruhe, des Landwirtschaftlichen Zentrums Aulendorf und des Biogas-Fachverbands gehen in ihren Vorträgen auf die verlustarme Düngung mit Gülle und Gärresten aus Biogasanlagen ein. Dabei stehen vor allem aktuelle und neue Rechtsvorgaben und neue Ausbringtechniken mit hoher Nährstoffeffizienz und Umweltschonung im Mittelpunkt. Zudem werden das Berücksichtigen von Abständen zur Wohnbebauung und die Akzeptanz des Naturdüngers bei der Bevölkerung thematisiert.

In einer Ausstellung stehen die aktuellen Maschinen zum Gülletransport und zur Ausbringung bereit und werden im praktischen Einsatz gezeigt.

Die Veranstaltung wird durch das Landwirtschaftsamt Schwarzwald-Baar-Kreis in Kooperation mit dem BLHV-Ortsverband Obereschach sowie dem Maschinenring Schwarzwald-Baar organisiert. Infos unter Telefon: 07721/913-5329 oder www.sbk.landwirtschaft-bw.de.

Programm

DSC01800

Agrartag 2020 Donaueschingen

Beim Agrartrag des BLHV und des Maschinenrings am 25. Januar in den Donauhallen in Donaueschingen war der LEV auch in diesem Jahr wieder mit einem Infostand vertreten.

IMG_0593 IMG_0600

Informationsveranstaltung MaP FFH-Gebiet Wutachschlucht

 

Für alle interessierten Bürger, Landwirte und Waldbesitzer findet am kommenden

Mittwoch, den 22. Januar 2020

in der Festhalle Löffingen

um 19.00 Uhr

eine Veranstaltung mit Informationen des Regierungspräsidiums zum aktuellen Stand des Managementsplans (MaP) für das FFH-Gebiet Wutachschlucht statt.

 

Agrartag 2020 – Samstag 25. Jan. 2020 Donauhallen Donaueschingen

Agrartag_2020_Anzeige-1024x873

 

Programm: Agrartag_2020_Programm_Aussteller

Auch wir sind wieder mit einem Stand vertreten. Wir freuen uns auf Euern Besuch!

 

 

Ausbildung zum LOGL-Geprüften Obst- und Gartenfachwart 2020

Ziel ist die Förderung des hobby-und landschaftsprägenden Streuobstbaus, der Gartenkultur und die Unterstützung eines wirksamen Naturschutzes

IMG_0376

Vorgabe:    

Landeseinheitliche Ausbildungsrichtlinie des „Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft, Baden Württemberg e.V.“

Ziel:    

Förderung des hobby-und landschaftsprägenden Streuobstbaus, der Gartenkultur und die Unterstützung eines wirksamen Naturschutzes

Dauer:  

ca. 100 Stunden in Theorie und Praxis, verteilt über den Zeitraum Ende Januar bis Mitte Oktober 2020

Verlauf:    

bei entsprechendem Interesse kann parallel zum Fachwartekurs noch die Sachkunde für Pflanzenschutz erworben werden
Die theoretische Ausbildung beginnt am 24. Januar 2020 mit einem Informationsabend.
Die Praxis findet an ca. acht Samstagen im Zeitraum von Anfang Februar bis Mitte April statt.
Zusätzlich sind der Besuch von Versuchsanstalten und Obstlehrpfaden eingeplant.

Abschluss:    

Die Ausbildung endet im Oktober 2020 mit einer vom LOGL-zertifizierten schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung.

Kosten:

Die Kursgebühren belaufen sich auf 260,00 € einschließlich Unterrichtsmaterial/Fachbuch.

Schulungsort ist im Landratsamt, Landwirtschaftsamt, Humboldtstraße 11, 78166 Donaueschingen.

Anmeldungen können entweder in schriftlicher Form beim Landwirtschaftsamt Donaueschingen, zu Hd. Herrn Lamparter oder per Email unter,  e.lamparter@lrasbk.de erfolgen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter der Tel.-Nr. 07721/913 – 5323.

 

[Weiterblättern] →